Druckversion der URL: http://www.erdgas-plauen.de/unternehmen/stadt-plauen.php

Geschichte der Stadt Plauen

2010 | Eröffnung des Erich-Ohser-Hauses, Nobelstraße 7 und Einweihnung des Denkmals der Friedlichen Revolution am Postplatz

2008 | Plauen ist Große Kreisstadt

2005 | Gründung der Stiftung e.o. plauen

2004 | Nachlass des Künstlers e.o. plauen (eigentlich Erich Ohser) wird an die Stadt Plauen übergeben

2003 | Die Stadt Plauen wird Landessieger im Wettbewerb "Kommune des Jahres"

2002 | Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer erhält einen ersten Preis für das “Integrierte Stadtentwicklungskonzept“ (Insek)

2001 | Eröffnung der Stadt-Galerie einschließlich neuer Zentralhaltestelle der Straßenbahn

1997 | Tag der Sachsen

1993 | Gründung der e.o. plauen-Gesellschaft e.V.

1990 | Wiedervereinigung Deutschlands

1989 | von Plauen gehen maßgebliche Impulse zur Einleitung der friedlichen Revolution in der ehemaligen DDR aus

1955 | 1. Plauener Spitzenfest

1944/45 | 14 Bombenangriffe zerstören die Stadt zu 75 Prozent

1912/13 | Beginn einer lang anhaltenden Krise der Textilindustrie

1907 | Plauen führt den Status als kreisfreie Stadt

1905 | Einweihung des Syratal-Viaduktes – Steinbogenbrücke mit der größten Spannweite in Europa

1904 | Plauen wird Großstadt

1899 | Beginn des Rotations- maschinenbaues

1894 | Inbetriebnahme der Plauener Straßenbahn

1881 | Bau der ersten Stickmaschine

1880er Jahre | industrielle Herstellung von Tüll- und Ätzspitze bewirkt rasanten wirtschaftlichen Aufschwung

1860 | Krankenhausbau

1858 | Aufstellung der ersten Stickmaschine

1848 | Anschluss an das Eisenbahnnetz Hof-Plauen

1701 | Errichtung der ersten zentralisierten Manufaktur

1697 | Sächsische Fahrpost fährt von Dresden über Plauen nach Nürnberg

1602 | Plauen wird Hauptstadt des "Voigtländischen Kreißes"

Mitte 16. Jh. | Baumwollweberei verdrängt zunehmend die Tuchmacherei und Zeugherstellung

1569 | Plauen wird kursächsisch

1548 | verheerender Stadtbrand

1521 | Beginn der Reformation

1430 | Verwüstung der Stadt durch die Hussiten

1244 | Stadterweiterung - Gründung der Neustadt

um 1224 | Plauen wird Stadt

1122 | Weihe der Johanniskirche Ersterwähnung Plauens

Willkommen in Plauen

Die Stadt Plauen hat viel zu bieten: historische Gebäude mit bewundernswerten architektonischen Kostbarkeiten, aber auch moderne Fassaden, die sich harmonisch in das historische Ambiente einfügen. Ob Wanderer, Radfahrer, Kunstinteressierte, Nachtschwärmer oder Einkaufstouristen – hier findet sich für jeden etwas.

Berühmt und fast schon berüchtigt ist das Vogtland Theater mit spektakulären Aufführungen wie Jesus Christ Superstar, Titanic oder Aida als Freiluftaufführung, um nur einige zu nennen.

Die geschichtliche Entwicklung der Stadt ist untrennbar mit der Entwicklung der Plauener Spitze verbunden. Informieren Sie sich in Deutschlands einzigem Spitzenmuseum über die Herstellung und Verwendung der filigranen Spitzenstickerei.

Schmunzeln Sie gern, dann versäumen Sie keinesfalls einen Besuch in der Ausstellung mit Werken des Zeichners e.o. plauen, dem Schöpfer der legendären Vater und Sohn Zeichnungen.

Weitere Informationen finden Sie im umfangreichen Internetangebot der Stadt Plauen.

Plauen: Zahlen, Daten, Fakten

Fläche des Stadtkreises:

  • Fläche: 102,17 km2
    davon
  • 56.94 % landwirtschaftliche Nutzfläche
  • 20,40 % Wald
  • 22,66 % sonstige Flächen (Gebäude, Straßen)

Einwohner:

  • 63.962 (Stand 2013)
  • Bevölkerungsdichte: 626 Einwohner/km2

Infrastruktur

  • Straßenlänge insgesamt: 396 km
  • Personennahverkehr mit 30 modernen Tatra-Straßenbahnzügen auf 6 Linien
  • Bundesstraßen: B 92, B 169, B 173, B 282
  • Autobahnanbindung: A 72 AAS Plauen Ost (4 km), A 72 AAS Plauen Süd (6 km), A 9 (35 km) - A 72/A 9, A 4 (80 km) - A 72/A 4, A 93 (30 km) - A 72/A 93
  • Flughäfen international: Leipzig (130 km), Dresden (150 km), Nürnberg (170 km)
  • Regionalflughafen: Hof-Plauen (35 km)
  • Eisenbahnfernverbindungen: Leipzig-Plauen-Hof-München/Stuttgart, Dresden-Chemnitz-Plauen-Hof-Stuttgart/Karlsruhe, Leipzig-Plauen-Karlsbad (CZ)

Plauen: Städtepartnerschaften

Partnerschaften zu Städten in mehreren Ländern gehören seit Jahrzehnten zu kommunalen Gepflogenheiten der Vogtlandmetropole. Wenn auch unter verschiedenen politischen Gegebenheiten sowie Vorzeichen begründet und inzwischen mit unterschiedlichen Inhalten ausgefüllt, so haben sich die Beziehungen in den Jahrzehnten fortgesetzt und zum überwiegenden Teil beständig gezeigt.